Allgemeine Nutzung der Sportstätte durch Mitglieder

Allgemeine Nutzung der Sportstätte durch Mitglieder

Allgemeine Nutzung der Sportstätte durch Mitglieder:

Es gilt immer die aktuell gültige Coronaschutzverordnung!

 

Mit den Lockerungen des Landes NRW darf auch bei uns am Bootshaus der Vereinsbetrieb langsam und unter strengen Regeln wieder hochgefahren werden. Der Trainingsbetrieb wird zunächst nur für unsere Kanupiraten stattfinden. Auch wird das Afterworkpaddeln wieder stattfinden.

Ihr dürft natürlich, unter Einhaltung der Hygiene-, Kontakt- und Abstandsregeln, in Eigenregie weiterhin aufs Wasser gehen.

Zum Schutz Aller muss sich jeder, der das Vereinsgelände betreten und/oder das Vereinsmaterial nutzt, bis auf Weiteres an folgende Regelungen halten.

Allgemeines: Es ist zu jeder Zeit genügend Abstand zu anderen Personen einzuhalten (mind. 1,5m) und auf ausreichende persönliche Hygiene zu achten.

Das Bootshaus (Klinken, Toiletten etc.) wird regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Bei Krankheitssymptomen ist es untersagt, das Vereinsgelände zu betreten.

Sanitärräume: Die Umkleiden und Duschen sind geöffnet. Hier gilt Maskenpflicht und die Einhaltung des Mindestabstandes. Seife und Papierhandtücher sind vorhanden. Wir bitten um sorgfältige Handhygiene.

Bootshalle: Bitte genug Abstand einhalten und Masken sollten getragen.

Materialnutzung:  Wenn möglich bitte auf eigenes Material zurückgreifen. Das Material ist nach der Nutzung zu säubern. Die Paddel müssen mit Wasser und Seife, die im Bootshaus bereitgestellt wird, abgewaschen werden. Bitte vergesst nicht, euch in das Fahrtenbuch einzutragen. Bitte eigene Kugelschreiber benutzen.

Sollte ein Teilnehmer/Mitglied Symptome bei sich oder einem anderen erkennen, so ist unverzüglich der Vorstand zu informieren.

Ebenso sind die Meldewege über seinen Hausarzt/Gesundheitsamt etc. einzuhalten.

Wir wünschen. euch und uns allen weiterhin eine gesunde Zeit und danken für eure Rücksichtnahme.

Ahoi , euer Vorstand

M.S.FKF

Kommentare sind geschlossen.